Skip to main content

DIALOGE

Gutsituierte Männer und Frauen im Restaurant ringen um Selbstachtung und Freude. Seltsam verlorene Teenager diskutieren über verschiedene Arten der Selbsttötung. Schwestern, die auch als Erwachsene immer noch darüber streiten, welche die tollere von beiden ist. Kunstgeraune. Gespräche über Ausländer, Nazis, Bärte, Erziehung, Einsamkeit im Alter und natürlich »Liebe« – alles was das Land bewegt.

 

»Anspruchsvoll, unkonventionell und unterhaltsam.« – MDR-Figaro

 

Leseprobe

 

Nick Cave

Und, wie is der neue Job?

  Joa.

Nich so?

  Doch, doch. Is okay. Hab nur das Gefühl, ich vergeude meine Zeit.

Hä?

  Naja, is halt nur nen Job.

Aber hattest du das nicht studiert?

  Ja, aber wenn ich da sitze und auf meine Tastatur haue, dann denke ich immer: Wars das jetze? Und dann muss ich an Papa denken und wie der vierzig Jahre lang, Tag aus Tag ein, dasselbe gemacht hat, und dann wird mir oft ein bisschen übel und ich denke: Scheiße, ich bin seit drei Tagen hier und ich denke an sowas, vielleicht is es doch nicht das Richtige.

Lass das nicht Mutti hören!

  Is klar.

Die dreht durch.

  Ich weiß.

Sechs Jahre Studium.

   Ich weiß. Hast du das auch?

Nein. Ach, das ändert sich auch, wenn du dein erstes Geld auf dem Konto hast.

   Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich wir sind.

Ja, ich scheiß Kapitalist.

   Ich leb nur einmal.

Ich auch.

   Dann verhalt' dich auch so.

Das ähnelt der Frage: Wenn du wüsstest, du hast nur noch ne Woche zu leben … Na, was würdest du denn machen?

  Nich arbeiten gehen, aber, Mann, das würde doch keiner!

Nick Cave würde noch ne Platte machen.

   In einer Woche?!

Klar, in einer Woche.

   Nick Cave würde doch nich noch ne Platte machen.

Klar, der is ein Genie. Wenn der wüsste, er würde nur noch ne Woche leben, würde er ne Platte machen. Vielleicht die beste seines Lebens.

   Ich glaube, der hätte Angst, wie jeder andere auch und würde viel mit seiner Familie sein und mit  seinen Freunden.

Ich glaube, er würde nochmal Heroin nehmen.

   Hä? Wieso das denn?

Na, ich würde wieder rauchen, drauf geschissen oder?

   Wieso wieder? Du hast noch nie geraucht.

Klar, als ich in Frankreich war.

   Die drei Kippen oder was?! Hahaaa!

Ach halt’s Maul.

   Du bist doch viel zu vegan, um zu rauchen.

 Und du bist ein Arschloch von Schwester.

   Das ändert sich bestimmt auch, wenn ich dann Geld aufm Konto habe, dann werde ich so super wie du.

Schnauze.

    Noch Kaffee?

Ja.

 

Dialoge erscheint im September 2015 im Open House Verlag